Impuls #Experimentierfreude

Du willst endlich, loslegen, endlich anfangen, aber dein Perfektionimus führt zu Prokrastination und am Ende passiert nichts? 

Ungefähr so ging es mir lange mit dem Wunsch, meine Ideen, Impulse und Gedanken mit dir und vielen anderen zu teilen. Ich habe lange mit mir gehadert, was wohl das richtige Format ist - bis zu dem Moment, als ich nicht mehr warten wollte; ich wollte endlich beginnen, aber mein Bedürfnis, es richtig machen zu wollen, es perfekt machen zu wollen, hielt mich immer wieder ab.

Beim Fahrrad Fahren kam mir der Gedanke: wie wäre es, wenn du es einfach mal ausprobierst? Ganz unverbindlich. Kurze Inspirations-Texte versendest als Experiment? Wenn es floppt, war es nur ein Experiment, ein Versuch. Wenn es bei den Leuten ankommt, machst du weiter.

Das war der Start für meine Inspirationspost, die ich seit kurzem ein- bis zweimal pro Monat als Newsletter versende und.


Experimentierfreude: der Mut, es einfach mal zu wagen.

Ganz passend hierzu dreht sich der erste Impuls um Experimentierfreude:
um den Mut, es einfach mal zu wagen; loszulassen vom Perfektionismus; loszulassen von der Erwartung an ein bestimmtes Ergebnis, und stattdessen die Freude im Tun zu erleben.

Das Besondere und Wertvolle an Experimenten:

  • Alles ist erlaubt. Fehler werden nicht getadelt. 
  • Es einfach mal ausprobieren. Ohne große Versprechungen. Ohne Erwartungen oder Ansprüche erfüllen zu müssen. 
  • Es geht weniger darum, irgendwo anzukommen, irgendetwas konkretes zu erreichen; sondern viel mehr um den Weg, die Schritte, den Prozess.
  • Eine wertvolle Begleiterin beim Experimentieren ist die Neugierde. Alle Bewertungen und Urteile - ADÉ! Stattdessen geht es darum, neugierig und offen zu sein für das, was im Experimentieren entsteht.
  • Und am wichtigsten: Es mal nicht so ernst nehmen!


Folgen wir den Worten von Ralph Emerson, hilft uns die Freude am Experimentieren vielleicht auch in anderen Lebenslagen ... 

 Das ganze Leben ist ein Experiment.

Ralph Emerson

Impulsfragen #Experimentierfreude

  • Wieviel Spielraum zum Experimentieren gönnst du dir aktuell?
  • Wo könnte es sich lohnen, mit der Neugierde eines Kindes und der Offenheit eines*r Anfänger*in heranzugehen?
  • Was verändert sich, wenn du deinen Fokus nicht auf das "Ankommen" legst, sondern aufs Gehen, auf den jetzigen Schritt, den jetzigen Moment?
  • Was wird möglich, wenn du es wagst, Dinge mal anders zu machen? 



Meditation & Journalingfragen zur #Experimentierfreude


Passend zum Impuls #Experimentierfreude habe ich eine kurze Meditation aufgenommen mit ein paar anschließenden Journaling-Fragen. 


Nimm dir ca. 20 Minuten Zeit, suche dir einen ruhigen Platz und schnapp dir Stift & Papier.


Wenn du dir etwas musikalische Unterstützung zur Einstimmung oder auch zum Abschluss wünscht, wie wäre es mit "Darling" von Beautiful Chorus.

 Inspirationspost 

 In regelmäßigen Abständen (ca. 2 x pro Monat) teile ich meine Gedanken, Impulse, Inspirationen via E-Mail mit dir.